100 Jahre TSV Grabenstetten

Eine über zweijährige Vorbereitungszeit endete am vergangenen Wochenende mit einem über drei Tage andauernden Geburtstagsfest. Am Freitag um 18.00 Uhr öffneten sich die Türen in eine festlich dekorierte Falkensteinhalle.  Die "Blumenfrauen" Charlotte Class, Eva Klingler und Sieglinde Gollmer hatten ein wahres Schmuckkästchen  gezaubert und ihnen sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.
Der 1. Vorsitzende Dietmar Walter, seine Stellvertreterin Marie-Luise Klingler, der Kassier Nikolai Deuschle sowie der Ehrenvorsitzende Hans-Peter Kluf begrüßten jeden Gast einzeln sehr herzlich. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Sport, Ehrenmitglieder, Mitglieder, Sponsoren, aktive und ehemalige Spielerinnen und Spieler, Trainer und sonstige Wegbegleiter waren gerne der Einladung gefolgt. 
Bei einem Sektempfang bot sich zunächst die Möglichkeit sich auszutauschen. Als Moderatorin des Abends konnte Frau Nicole Jerabek gewonnen werden, die stets mit den passenden Worten die Gastredner auf sehr charmante Weise anzusagen wusste. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung mit sehr festlicher Musik des Artefakt-Ensembles unter der Leitung von Frau Sigrid Kasparian. Der Begrüßung des 1. Vorsitzenden folgte ein Grußwort durch Herrn Bürgermeister Steidl. Immer wieder die Lacher auf ihrer Seite hatten sowohl Herr Landrat Reumann, als auch Herr Andreas Glück, der für alle anwesenden Politiker sprach. Fritz-Ulrich Herter, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Vordere Alb zeigte sich "sportlich schnell", in dem er die kürzeste Redezeit nachlegen wollte. 
Auch aus dem sportlichen Bereich wurden Glückwünsche überbracht, wobei gleichzeitig einige Mitarbeiter  geehrte wurden.  (WLSB-Silber: Wilfried Brecht, Marie-Luise Klingler, Martina Lehmann. WLSB-Gold Hans-Peter Kluf. Sportkreis-Ehrennadel in Gold: Hans Kazmaier (James) und Rudolf Richter. Vom Handballverband durfte Michael Ganter die bronzene, Rolf Walter und Walter Maier jeweils die goldene Ehrennadel entgegennehmen. Hans-Peter Kluf wurde eine weitere außerordentliche Ehrung zuteil und zwar überreichte Kurt Ostwald, Vizepräsident des HVW, ihm eine bronzene Ehrennadel des Deutschen Handballbundes. Von verschiedenen Rednern als "Mr. TSV" bezeichnet, war Hans-Peter Kluf dank seiner fast vierzig jährigen Vorstandschaft geradezu ideal, um in seinem Festvortrag die 100 Jahre Revue passieren zu lassen. 
Das Sahnehäubchen des Abends war der etwa einstündige Auftritt von Heiner Brand, Handballweltmeister von 1978 und 2007, jetzt Sportdirektor des Deutschen Handballbundes, der sich den Fragen von Moderator Jens Zimmermann stellte. Auch die Besucher wurden am Ende noch mit einbezogen und erhielten bereitwillig Antworten auf das, was sie wissen wollten. Die 2. Vorsitzende des TSV, Frau Marie-Luise Klingler beendete den offiziellen Teil mit Dankesworten an alle beteiligten. Bei Freigetränken und Häppchen klang der Festabend aus.
Für alle, die sich immer wünschen, dass in Grabenstetten was los ist, bestand die Möglichkeit am Samstagabend die aus Landsberg/Lech stammende Gruppe "Mistcapala" zu besuchen. Allen Kritikern zum Trotz, denn tatsächlich hatten genau vier anwesende Besucher die Gruppe jemals live gesehen, bot sie über zweieinhalb Stunden ein großes musikalisches Feuerwerk, häufig Richtung irische Volksmusik. Immer wieder wurden auch die Lachmuskeln heftig strapaziert, das Publikum mit eingebunden und in vielen kurzen Sketchen aufgelockert.
Der Familientag wurde mit einem sehr gut besuchten Festgottesdienst in der Falkensteinhalle begonnen. Herr Pfarrer Betz hatte eine sehr passende Predigt zusammengestellt, musikalisch begleitet vom Posaunenchor unter der Leitung von Wilfried Gollmer. Direkt anschließend spielte der Musikverein Donnstetten auf und unterhielt die Besucher zur Mittagszeit. Rechtzeitig zum Festtag zeigte sich auch das Wetter von der besten Seite, so dass die Spielstraße im Freien  aufgebaut werden konnte. Großen Zuspruch fand auch die Hüpfburg für die Kleinen. Ein phantastisches Kuchenbüffet, wofür wir uns bei allen Bäckerinnen herzlich bedanken, bot für jeden Geschmack das Richtige. Insgesamt 20 Teilnehmer des Quiz über die Geschichte des TSV durften sich kurz vor 16.00 Uhr über Preise freuen wie Dauerkarte für die nächste Saison, Eintrittskarten für das Festspiel gegen FA Göppingen, die Turngala, Sitzkissen gestiftet von der Firma Biona uvm. Zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder wurde auf dem Friedhof vom Ausschuss ein Kranz niedergelegt.
Abschließend gilt unser Dank allen, die zum guten Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben, besonders dem Orga-Team, Fabienne van Gastel für die Gestaltung der Chronik, Nicole Jerabek für die gekonnte Moderation des Festabends, den Blumenfrauen, Erich Spachmann für "Mistcapala", Jürgen Kazmaier (Hofener Weg) für die Gestaltung der Bilderwand, den Helferinnen und Helfern bei der Chronik, Sibylle Klingler und Helferteam für die Häppchen, Marie-Luise Klingler und den Saunafrauen für den Kartoffelsalat, den Familien Knauss und Kazmaier vom Lamm, wo dieser gemacht werden durfte. Nicht vergessen möchten wir die fleißigen Helferinnen und Helfer an allen Tagen in Küche, Grillstand, bei der Spielstraße sowie bei Auf- und Abbau.

zurück